Montag, 22. August 2011

Wie strickt ihr eure Socken?

Mich würde interessieren, wir ihr eure Socken strickt...

Vom Bünchen an - oder fangt ihr an der Spitze (Toe up) an?

Also ich stricke (noch) vom Bündchen beginnend - möchte aber die TOE UP- Technik lernen...


Und ihr?

Ich habe oben (über den Posts) eine Umfrage gestartet - wenn ihr Lust habt - setzt einfach euer Häkchen...


Liebe Grüße 


Anja

Kommentare:

Ella Umbrella hat gesagt…

Huhu Anja :)

Ich habe vor 4 Wochen angefangen Toe-ups zu stricken und seither habe ich mich so sehr dran gewöhnt (und es geht auch irgendwie schneller und die Schäfte werden länger) und möchte eigentlich keine mehr vom Schaft aus stricken.
Dennoch wird es die ein oder andere Wolle doch noch mal vom Schaft aus stricken, da ich ein paar Muster gefunden habe, die ich nicht von unten umsetzen kann (das Umdenken fällt noch nicht so einfach).

Viel Spaß beim Toe-uppen :)
LG, Ela

Inken hat gesagt…

Overknees stricke ich grundsätzlich im Toe-Up-Verfahren. Da habe ich einen besseren Überblick, wann ich die Zunahmen tätigen muss.
Beim Maschen abketten muss man ein bisschen aufpassen. Die müssen wirklich seeehr locker abgekettet werden.
Normale (kurze) Söckchen beginne ich immer noch auf die herkömmliche Art und Weise.

Liebe Grüße von Inken

Iris hat gesagt…

Hallo Anja.

Ich kann dir hier fast dengleichen Kommentar hinterlassen wie Ela.

Früherh abe ich nur vom Bündchen an gestrickt aber vor einigen Wochen habe ich dann mal Toe Up getestet und finde es klasse. Ich stricke die Socken jetzt auch lieber von der Spitze an, auch wenn ich hin und wieder immer noch Probleme habe, die richtige Fußlänge hin zu bekommen. Aber auch das wird langsam besser :-)
Ich finde auch, das die Socken mit Toe Up bei mir schneller fertig werden. Woran das liegt weiß ich aber auch nicht, kann auch sein dasich mir dasnur einbilde, weil mir Toe Up einfach mehr spaß macht.

Ich wünsche dir auf jeden Fall schon mal viel Erfolg, beim erlernen dieser Technik :-)
Wirst sehen, das macht echt Spaß.

Vom Bündchen ab stricke ich die Socken auch nur noch, wenn ich ein Muster stricken möchte, das ich nicht umgekehrt stricken kann. Auch mir fällt das Umdenken nicht immer leicht ;-)

LG
Iris

Flixi hat gesagt…

Ich habe die Toe-Ups mal ausprobiert, aber mir da ich dann meine geliebte und hervorragend passende Käppchenferse nicht machen kann, habe ich dann ganz schnell wieder vom Bündchen aus angefangen.

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Ich stricke vom Bündchen aus und werde bestimmt auch dabei bleiben:-)
LG Sonja

Wonni hat gesagt…

HalliHallo!

Da musste ich eben mal ganz breit grinsen, als ich Dich in meiner Leser-Liste entdeckte. Hab ich Dich doch gestern beim Schmökern in "The Knitter" entdeckt und überlegt: "Mensch...Wunschpünktchen...den Blog haste doch auch schon mal gesehen?!"
Wie auch immer...ich finde Deine Nutkin Socken auf jeden Fall total schön. Und ich muss gestehen, dass ich schon ewig mit dem Muster liebäugel und es immer wieder schön zu betrachten finde, es selber aber noch nie auf den nadeln hatte. *Asche auf mein Haupt* Wird Zeit!

Aber zur Sockenfrage:
Ich stricke immer vom schaft abwärts. Toe up krieg ich einfach nicht hin. Zunge raus, voll verkrampft und mit gefühlten 50 Knoten in den Fingern... geht nicht.

Dir einen schönen Tag!
LG
Wonni