Dienstag, 7. Juni 2011

Schock am Abend ...

... meine Güte - was uns heute am Abend passiert ist, kann ich kaum noch in Worte fassen...
Ich bin geschockt und fassungslos, wie manche Menschen so drauf sind...

Luca (Malteser), Stefan,  meine Nachbarin Nina  und ihr Jimmy (Yorkshire-Mischling) sind heute am frühen Abend zum Gassigehen von einem Rottweiler-Mischling und einem anderen großen Hund angegriffen und gebissen worden.
Der Rottweiler hat Luca gebissen und gepackt, als ich meinen Luca schützend auf dem Arm gehalten habe, griff mich dieser riesige Hund mehrfach an...
Die Bestizerin hatte keine, wirklich keine Chance und auch, so haben wir das gesehen, kein Interesse, ihren Hund zurückzurufen...
Stefan hat zum Glück auf den Hund eingetreten, sonst hätte er sicher Luca oder mich, oder schlimmer und beide totgebissen...
Ich bin so was von fertig...
Der Krankenwagen und die Polizei wurde gerufen - naja mein Blutdruck war dementsprechend hoch. Ich habe einige Kratzwunden am Unterarm und der Luca hat leider kleinere Bißverletzungen am Auge, Rücken, After...
Die Polizei hat alles aufgenommen - die Hundebesitzer sind bekannt - auch hat dieser Rottweiler-Mischling schon einmal einen kleinen Hund totgebissen und nichts ist passiert.
Diese Sache wird vor Gericht gehen und ich hoffe, ich hoffe wirklich diesesMal passiert beim Ordnungsamt etwas...
Wir waren heute Abend mit dem Luca noch in der Tierklinik, er hat Antibiotika bekommen. Zum Glück ist alles gut ausgegangen...
Geschockt bin ich immer noch, denn die Besitzer fanden das eher LUSTIG... wie können Menschen doch sein...
Froh sind wir, das uns allen nichts Schlimmeres passiert ist... und wir noch am Leben sind...

In diesem Sinne wünsche ich einen schönen Abend - 

DANKE DEUTSCHLAND FÜR DAS TEILWEISE SELTSAME RECHTSEMPFINDEN....

Anja

Kommentare:

Melly hat gesagt…

Ach Du Schei*e!! Lass Dich mal feste drücken! (((HUGGELS)))
Hoffentlich kommt das, wie Du sagst, vor Gericht und die kriegen ne ordentliche Abreibung.
Was das Rechtsempfinden in Deutschland angeht: DAS IST NON-EXISTENT!
Da passieren solchen Sachen wie Dir, da werden kleine Kinder krank-gemobbt und die Eltern der mobbenden lachen nur drüber, Alte werden ausgeraubt etc. etc.
Ich sag nur eines: Wenn ich Geld hätte, wäre ich schon lange hier weg...aber ist halt nicht so!
Ach, Schatz, lass dich nochmal drücken! Ich denk feste an Euch, daß ihr den Schock bald überwinden könnt und die Wunden schnell heilen.
love and hugs
Melly

Stickhummel hat gesagt…

Hi Anja, du brauchst dir nur vorstellen das Luca ein Kind gewesen wäre, was dann?? Es ist schrecklich das solche Menschen ohne Ahnung, Hunde halten dürfen, die es noch belustigt was der arme Hund da gemacht hat, gottsei dank ist Euch nicht viel passiert und Luca wird es bald besser gehen.Zumindestens hätte der Hund einen Maulkorb tragen müßen wenn er schon bekannt war oder???

LG Stickhummel

Birgit hat gesagt…

Uiiii Anja, was für eine Geschichte. Da habt Ihr alle aber riesig Glück gehabt.
Sehr liebe Grüße und gute Besserung
Birgit

Inken hat gesagt…

Gütiger Himmel! Was für ein Alptraum!
Wir hatten ja selber mal einen Schäferhund-Rottweiler-Mix - mein Mann wollte ihn unbedingt - und ich weiß was für eine explosive Mischung das ist. Unser hat (leider) auch nicht 100%ig gehorcht, und das hat mir so manche schlaflose Nacht bereitet, denn so einer muss einfach parieren. Sonst hat er in einem Haushalt nichts zu suchen. Zum Glück hatten wir ihn so weit im Griff, dass er niemanden gebissen hat. Doch wenn er Leute nicht mochte, hat er sie angeknurrt.
Mit drei Jahren starb der Hund an einer Krankheit (?) Über die wahren Umstände seines Todes schweige ich mich lieber aus. Ich bin mir nicht sicher, ob da nicht jemand nachgeholfen hat. Ich möchte damit andeuten wie brisant das Thema ist und wie verschieden die Ansichten.
Ich für mich selber habe meine Konsequenzen daraus gezogen: nie wieder einen Hund dieser Rasse! Mir ist die Verantwortung viel zu groß. Unser Hund hatte vom Prinzip einen sehr lieben Character, er war treu, er war aber ganz Schäferhund, was heißt: er passte auf uns auf, und diese Aufgabe nahm er sehr ernst. Zu Recht haben andere Angst! Die Bedingungen an eine Haltung sollten wesentlich verschärft werden. Im Nachhinein hätte ich - wenn ich so etwas entscheiden dürfte - nicht einmal mir selbst einen Hund dieser Rasse genehmigt. Allerdings kenne ich auch Tiere, die sind so gutmütig und gelassen wie ein Schaf, könnten ohne Leine laufen und lassen sich von kleinen Weggefährten überhaupt nicht aus der Ruhe bringen. Aber weiß man, wenn man einen kleinen Welpen bekommt, wie dieser sich entwickelt. Ein paar Fehler in der Erziehung, schon hat man ihn versaut. Nur durch fundiertes Wissen und absolute Konsequenz kann man sich 99 % sicher sein, dass alles gut geht. Die meisten Hundehalter scheitern an ihrer Inkonsequenz.
Ich drück Dich mal ganz feste und bewundere Stefans Mut. Er hatte gar keine andere Wahl - leider. Und ich kann nur hoffen, dass die Behörden etwas unternehmen. Über die Todesangst anderen zu lachen, setzt dem echt die Krone auf und entsetzt mich über alle Maße.

Viele liebe Grüße sendet Dir Inken

Marina hat gesagt…

Ach du Schreck!!! (bin schockiert)
Wünsch' Euch ganz schnell wieder gesund werden!!!
LG Marina

Tanja's Stricksocken hat gesagt…

Boah, das ist ja echt der Hammer..... Da bin ich echt froh, dass Euch nicht mehr passiert ist. Ich finde es auch immer wieder schlimm, wenn solche Leute dann auch noch diese gefährlichen Hunde halten dürfen.

Wir können aus allergischen Gründen kein Haustier halten. Daher war unser Junior immer ganz begeistert, wenn wir beim Spazierengehen einen Hund getroffen haben. Die Besitzer sagen auch immer "der macht nix, kannst Du ruhig streicheln". Das haben wir ihm aber von Anfang an verboten. Denn Kinder können das nicht einschätzen und schnell ist der Gedanke immer "der macht ja nix"...... Nicht jeder Hund ist friedlich - auch wenn seine Besitzer es meinen.

Das sieht man ja bestens in Eurem Falle.
Fühl Dich ganz lieb gedrückt.

LG
Tanja

Kreativ-Gabi hat gesagt…

SCHRECKLICH !!!!!
Ich hoffe auch das die Leute eine ordentliche Straffe bekommen !!!
Meine Bekannte ist auch von einem Hund gebissen worden. Die Wunde hat sich danach so entzündet, dass sie ihren Daumen verlohren hat und das noch rechts....
Ihr habt wirklich Glück gehabt. Ich wünsche euch, dass alles schnell wieder heile wird und der Schock bald vergessen wird.

Liebe Grüße
Gabi

Herzkissenaktion im Harz hat gesagt…

liebe Anja, das hört sich ja schlimm an und wen Du fragst jeder kann dir so eine Geschichte erzählen. wir haben auf der Nachbarstraße einen jungen Mann, der mit den großen Hunden der Familie (1 Boxer und 2 Schäferhunde) Gassi geht. Wenn da ein Hund entgegenkommt, hat er keine Chance. Ich bin gestern wieder zurück auf meinen Hof gegangen, weil ich Angst hatte.
Laß Dich drücken - ich wünsche Dir sehr viel Kraft auch für Gericht und was da noch kommt. Gute Besserung dem Luca und Deinen Verletzungen.
Liebe Grüße sendet Dir Karin

Carmen+Jack hat gesagt…

Hallo Anja!

Solche "Geschichten" liest man normalerweise nur in der Zeitung. Aber das euch so etwas passieren musste ist einfach furchtbar.

Gott sei Dank hattest du Stefan dabei. Nicht auszudenken, was sonst noch passiert wäre.

Hoffentlich kommt die ganze Sache vor Gericht und der Hundehalter bekommt seine gerechte Strafe. Aber vermutlich muss ein Hund für das Versagen des Menschens geradestehen.

Ich hoffe, dass es Luca wieder besser geht und das bei dir auch bald wieder alles in Ordnung ist.

Sei ganz ganz lieb gedrückt....

Carmen

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Oh Gott liebe Anja,
das ist ja wirklich schockierend,zum Glück ist nich noch mehr passiert!
LG Sonja

Rene P. hat gesagt…

Hallo Anja, wenn ich so etwas lese, kommt mir gleich der Gedanke, dass ein Hundeführerschein wohl nicht das Schlechteste wäre...denn ich bin der Meinung, dass zuerst einmal der Mensch hinter diesem Hund geschult werden muss! Passieren kann immer etwas, aber wenn die Leute dann nur da stehen und sich noch nen Spaß daraus machen, muss man sich doch fragen, wer hier die Bestie ist, der Mensch oder das Tier. Ich hoffe Ihr und Euer Hundchen haben sich von diesem Schreck erholt und wünsche Euch alles Gute! LG von Deiner neuen Verfolgerin Rene